Die spinnen doch, die Physiker!

22.01.2020 |

Infolge des Serienfinales der Sitcom „The Big Bang Theory“ vermissen nun eingeschworene Fans die Eigenheiten des Sheldon Coopers und die Unbeholfenheit des Leonard Hofstadter. Doch dem können wir Abhilfe schaffen, denn verrückte Physiker gibt es auch am Johann-Mathesius-Gymnasium Rochlitz.

Dabei meinen wir aber nicht die klugen Köpfe in den Physikfachräumen, sondern Möbius, Einstein und Newton, die man am 10. Januar 2020 im Speiseraum antreffen konnte. Denn an diesem Freitag stellte die Theatergruppe ihre Inszenierung von Dürrenmatts „Die Physiker“ vor.

 

Die zahlreichen Zuschauer, bestehend aus Verwandten, Schülern und Lehrern, waren schon sehr gespannt, was die Proben ergeben haben. Diese fielen dieses Jahr vergleichsweise kurz aus, da die Stückauswahl erst im August getroffen wurde. In den seither vergangenen vier Monaten probten die Darsteller unter der Leitung von Frau Casta und Herrn Vollhardt jeden Dienstag. Einen ersten Eindruck des Stückes konnte man schon zum Tag der offenen Tür erhalten. Auch in der letzten Woche vor Weihnachten nutzten einige Interessierte die Möglichkeit, einer öffentlichen Generalprobe beizuwohnen.

 

Anfang Januar war es dann endlich soweit: Die Komödie „Die Physiker“ feierte Premiere. Nach einigen Begrüßungsworten durch unser amtierende Schulleiterin Frau Drehn wurde das Publikum durch einen Videoclip auf die bevorstehende Handlung eingestimmt. Als Teil der „Tagesschau“ berichtete eine Reporterin über einen Mordfall in einem Sanatorium. Sogleich betrat Inspektor Voß mit seinem Team die Bühne und die Aufführung begann. Zwischen Bewunderung und Staunen verfolgte das Publikum die großartige schauspielerische Darbietung: Es wurde von Lina Rose, Möbius´ Exfrau, zu Tränen gerührt, lachte über die strenge Martha Boll, fühlte den Kummer der Schwester Monika und es reagierte mit Überraschung auf die unerwartete Wendung des Stückes. 

 

Unter größten Mühen ließen die Darsteller diesen Abend zu einem vollen Erfolg werden. Dafür bedankten sich die Zuschauer mit anhaltendem Applaus. Auf Nachfrage der MatZ (Mathesius-Zeitung) wurde die Aufführung als „wunderschön und beeindruckend“ beschrieben. Besonderer Respekt wurde den Schauspielern gezollt, da sie in kürzester Zeit die Komödie einstudiert haben. Hoffentlich teilt auch die Jury der Theaterwoche Chemnitz diese Auffassung. Diese wird nämlich entscheiden, ob unsere Theatergruppe im März „Die Physiker“ auf einer richtigen Bühne, und zwar im Schauspielhaus Chemnitz, aufführen darf.

 

Angesichts der überwältigenden Reaktionen stellt sich die Frage unserer Meinung nach nicht. Sicherheitshalber drücken wir den Darstellern trotzdem die Daumen und freuen uns auf ein Wiedersehen in Chemnitz.

 


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Johann Mathesius Gymnasium

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Johann Mathesius Gymnasium

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation